SEO / Suchmaschinenoptimierung - Alle Infos im Jahr 2020

Michael Rohrböck, BSc
Gründer, Web Development
17.01.2020
Mehr Zum Autor
Suchmaschinenoptimierung (abgekürzt SEO -> Search Engine Optimization) bezeichnet alle Tätigkeiten, die man setzt, um in Suchmaschinen besser gereiht zu werden.

Damit ist vor allem das Ranking von Webseiten bei Google gemeint, es kann sich aber auch zum Beispiel auf die Produktsuche bei Amazon beziehen. Wir konzentrieren uns vor allem auf die Suchmaschinenoptimierung von Webseiten in der DACH-Region. Diese ist im deutschsprachigen Raum vor allem für die Suchmaschine Google - mit Marktanteil von über 90% - relevant.

Definition von SEO

Suchmaschinenoptimierung (abgekürzt SEO -> Search Engine Optimization) bezeichnet alle Tätigkeiten, die man setzt, um in Suchmaschinen besser gereiht zu werden.

Damit ist vor allem das Ranking von Webseiten bei Google gemeint, es kann sich aber auch zum Beispiel auf die Produktsuche bei Amazon beziehen. Wir konzentrieren uns vor allem auf die Suchmaschinenoptimierung von Webseiten in der DACH-Region. Diese ist im deutschsprachigen Raum vor allem für die Suchmaschine Google - mit Marktanteil von über 90% - relevant.

Warum ist SEO wichtig?

Einfach gesagt: SEO bringt Menschen, die sich für Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt interessieren, auf Ihre Website. Ihr Unternehmen bekommt mehr Sichtbarkeit und mehr Reichweite.

Je besser die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website ist, desto mehr Benutzer kommen auf Ihre Website. Es werden zwar nicht alle - aber zumindest ein Teil der Benutzer - hoffentlich zu Ihren neuen langfristigen Kunden. Und damit steigern Sie Ihren Umsatz -  dauerhaft und langfristig.

Vorteil zu anderen Werbeformen

SEO ist eine “pullende” Werbeform. Das bedeutet: Der Benutzer möchte gerade in diesem Moment, wenn er eine Suchanfrage bei Google eingibt, Ihre Website finden und Ihre Produkte oder Dienstleistung kaufen. Die Anzeige Ihrer Website wird vom Benutzer zu 100% positiv bewertet. Nutzer vertrauen in der Regel Webseiten, die bei Google auf den vorderen Plätzen zu finden sind.
In dem Moment, in dem der Suchende Ihre Website besucht, ist automatisch bereits ein Vertrauensverhältnis geschaffen und ein Interesse des Users an Ihrem Angebot gegeben.

“Pushende” Werbeformen - zum Beispiel Bannerwerbung, Plakate, Flyer oder Zeitungsinserate - erreichen die Menschen meist zu Zeiten, wo sie durch die Werbung gestört werden. Das Interesse an Ihrem Angebot ist gerade nicht gegeben, die Menschen sind abgelenkt und vertrauen Ihrer Werbung nicht - sie fühlen sich eher von ihr genervt.

Steuern sparen - SEO als Investment

SEO eignet sich ideal als Investment. Die Optimierungskosten, die vor allem zu Beginn und in den ersten Monaten fällig werden, bringen auch noch Jahre später einen Zustrom an kostenlosen Benutzern auf Ihre Website. Insofern können Sie jetzt Ihr Geld sinnvoll in SEO investieren, um später die Lorbeeren zu ernten. Für einen strategisch langfristigen und sinnvollen Aufbau Ihres Marketings ist diese Methode ideal.

Wie lange dauert SEO?

Entscheidend dafür ist, wieviel Vertrauen (Themen-Autorität) Ihre Website bei der Suchmaschine bereits hat.
Eine alte Domain mit vielen externen Verlinkungen, die bereits sehr viele themenspezifische Artikel besitzt, rankt bei neuen Artikeln sehr viel schneller, als dies eine komplett neue Website tut.

In der Regel sollte man bei einer neuen Website zumindest 6-8 Monate Geduld haben, bis sich gute Rankings einstellen. In hart umkämpften Nischen kann dieser Prozess sogar einige Jahre dauern.
Bei bestehenden Webseiten kann ein neuer Artikel im Gegensatz dazu auch innerhalb eines Monats sehr gute Rankings erreichen.

Je mehr Geld man in SEO investiert, desto schneller und stabiler können gute Rankings erreicht werden.

Was kostet SEO?

Eine pauschale Antwort kann man auf diese Frage nicht geben. Wir sehen uns als Agentur immer folgende Punkte genauestens an:
  • In welcher Nische agiert unser Kunde?
  • Wie stark ist die Konkurrenz?
  • Was ist bereits vorhanden? Technische Optimierung der Website, Texte, Bilder, Videos?
  • Welche und wieviele Keywords sind relevant?

Wir starten deshalb immer mit einer Analyse des Ist-Standes, der Chancen und der Maßnahmen. Diese Analyse nimmt einige Stunden in Anspruch.

Bei den Maßnahmen ergeben sich dann meist folgende Kosten:
  • Kosten für die technische Optimierung. Dies kommt stark auf die Qualität der existierenden Website an und wird meist nach Stundenaufwand abgerechnet.
  • Kosten für die Keywordrecherche und die Erstellung des Contentplans. Dies kann je nach Größe der Nische bis zu 20 Stunden in Anspruch nehmen. Bei kleinen Nischen reichen manchmal auch 8 Stunden aus. Bei unserem Agenturstundensatz von € 80 wären das insgesamt dann zumindest € 640.
  • Kosten für Texte. Werden die Texte von externen Textern geschrieben, so kann man mit ca.10 Cent pro Wort rechnen. Dies wären für einen 1000 Wörter Text ca. € 100. Mit Textkorrekturat und WDF IDF Analyse sollte man hier auf jeden Fall mit € 200 pro 1000 Wörter rechnen. Um sinnvoll starten zu können, sind meist 10.000 Wörter aufwärts notwendig. Weitere Inhalte wie Bilder, Videos oder Infografiken verursachen natürlich weitere Kosten.
  • Für den Aufbau von externen Verlinkungen sollte man mit einem regelmäßigen monatlichen Budget rechnen. Dies ist variabel und muss sich an der Stärke der Konkurrenz orientieren.
  • Generell gilt: Je mehr man investiert, desto mehr Return wird man ernten.

Wann macht SEO für mich Sinn?

Wenn Sie langfristig planen und die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens erhöhen wollen
Wenn Sie eine Dienstleistung oder ein Produkt verkaufen oder bewerben und online Kunden gewinnen wollen

SEO für kleinere lokale Unternehmen

Als lokales Unternehmen macht SEO vor allem Sinn, um Ihren Expertenstatus zu manifestieren und zu lokalen Suchanfragen zu ranken.

Menschen in Ihrer Umgebung finden Ihre Website über Google und vertrauen Ihnen - einerseits durch die gute Platzierung bei Google, andererseits, da die Benutzer Ihr Geschäftslokal beim Vorbeigehen bereits gesehen haben.
Findet der User dann auch noch nützliche Inhalte auf Ihrer Website, so hat er keinen Zweifel mehr, dass Sie der/die richtige Mann/Frau für die jeweilige Dienstleistung sind oder das passende Produkt parat haben.

Hier sollte man neben der klassischen Suchmaschinenoptimierung vor allem auch auf Google My Business, Google Maps und die Google Rezensionen wert legen.

SEO für große Unternehmen

Für große Unternehmen spielt SEO eine wichtige Rolle im Marketing Mix. Auch hier geht es vor allem um die Beratung des Kunden, den Expertenstatus, die Erhöhung der Reichweite und im Endeffekt zum Erreichen einer Conversion (Newslettereintragung, Kaufabschluss etc.).

SEO für Ihr Online Business

Für ein Online-Business ist SEO meist unabdingbar. Ob Affiliate Website, Online-Shop, Infoprodukt oder Online-Applikation - die richtigen Zielgruppen sollten auf jeden Fall über SEO abgeholt werden.

Unsere Leistung als SEO Agentur

Unsere Leistungen als Agentur umfassen prinzipiell alle SEO Maßnahmen, die auf den deutsprachigen Raum anwendbar sind. Hier erfahren Sie mehr über unsere Referenzen.

Abfolge einer SEO Optimierung

Hier ein grober Überblick über eine professionelle SEO Optimierung, wie Sie bei uns in der Agentur durchgeführt wird:

Technische SEO Analyse der bestehenden Website

Die technische SEO Analyse wird von einem Programmierer mit SEO Kenntnissen durchgeführt und richtet sich vor allem an den Programmcode der Website. Ein kleiner Ausschnitt, welche Themen hier analysiert werden:
  • Konsolenfehler in der Browserkonsole
  • Schlankheit des Quellcodes, W3C Validität & semantisch korrekte HTML5 Programmierung
  • Mobile Optimierung - Responsive (Funktioniert die Website korrekt auf allen Geräten ohne Darstellungsfehler)
  • URLs und URL Struktur
  • Crawlingfehler und korrekte Indexierung der Suchmaschinen
  • Broken Links
  • HTTP Status Codes (404 - nicht gefunden etc.)
  • Fehlerhafte oder umständliche Weiterleitungen
  • Canonical Tags und HREF Lang Tags
  • Meta Tags, OG Tags, GEO Tags
  • Optimierung der Ladezeit - Serverseitig, Clientseitig
  • Cachingeinstellungen, Servereinstellungen
  • Rich Snippets (schema.org)

Keywordrecherche

Ist die Website technisch ready to go, kann man mit der Optimierung des Contents beginnen. Dazu empfiehlt sich zu Beginn eine Keywordrecherche. (Was suchen die Nutzer überhaupt?) Für die Durchführung wird bei uns in der Agentur das kostenpflichtige Tool ahrefs eingesetzt.

Grundlage der Recherche sind meist die Leistungen des Kunden und die Themen, welche von der Konkurrenz behandelt werden. Daraus ergeben sich im Tool ahrefs verschiedenste Keywordvorschläge.

Ergebnis der Recherche ist eine Google-Tabelle, meist mit hunderten bzw. tausenden Keywords und deren Suchvolumen pro Monat, die man nun in einen Contentplan mappen bzw. umlegen muss.

Erstellung des Contentplans

Der Contentplan ist der Bauplan / die Grundstruktur der Website. Hier wird definiert, welche Inhalte und welche Keywords auf welcher Unterseite behandelt werden. Der Contentplan definiert außerdem die URL-Struktur der Website und die Silos für die interne Verlinkung.

Wir nutzen den Schritt der Contentplanerstellung auch direkt, um die Title Tags und H1 Tags der jeweiligen Unterseite festzulegen.

Der Contentplan orientiert sich immer an der Konkurrenz, dem eigenen Unternehmen und der Schwierigkeit der Nische. Je mehr verschiedene Artikel und Informationen die Konkurrenz den Usern bietet, desto mehr muss auch die eigene Website umfassende Informationen zum Thema bieten.

Die Texterstellung der SEO-Texte

Auf Grundlage des Contentplans werden nun die Texte für die Website erstellt. Dieser Schritt wird meist von einem professionellen Texter durchgeführt. Sollte man keinen Texter im Team haben, so kann man jederzeit auf Textbörsen im Internet oder in Gruppen auf Facebook nach Arbeitskräften suchen.

Bevor der Texter mit der Erstellung des Inhalts anfängt, gehen wir aufgrund des Contentplans und der allgemeinen Keywordrecherche noch weiter in die Tiefe und recherchieren weitere, tiefergehende Longtail-Keywords, speziell für diesen Text.

Die neu recherchierten Keywords bilden die Grundlage für die Überschriftenstruktur des Textes. Der Texter hat nun den Auftrag, die Keywords in den Überschriften des Textes zu verwenden.

Nach der Erstellung des Textes sollte dieser freilich korrekturgelesen werden. Weiters führen wir eine WDF IDF Analyse durch um eventuell fehlende Wörter noch in den Text zu integrieren.

Optimierung der Meta Tags

Die wichtigsten Meta Tags sind vor allem der “Title” und die “Description”. Der Meta Title ist eines der wichtigsten Ranking-Faktoren für die Suchmaschine. Deshalb planen wir bereits im Zuge der Contentplanerstellung einen guten Title Tag mit einer idealen Verwendung von Keywords.
Ein weiterer Rankingfaktor ist jedoch auch die Klickrate des Title Tags - also wie viele Benutzer bei Google Ihr Ergebnis im Gegensatz zur Konkurrenz anklicken.

Ein guter Mix aus Keywords und Klickrate ist vonnöten - hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Für die Meta Description empfiehlt es sich ebenso, die Klickrate zu erhöhen. Es können in der Meta Description verschiedenste ASCII Zeichen verwendet werden, um die Aufmerksamkeit des Benutzers an sich zu ziehen. Auch hier orientieren wir uns stark an der Konkurrenz und versuchen, es noch besser zu machen.

Aufbau von externen Verlinkungen (Backlinks)

Suchmaschinen bewerten die Wichtigkeit einer Seite anhand der Anzahl und der Qualität der externen Verlinkungen. Laut den Google-Richtlinien soll der Linkaufbau stehts natürlich passieren. Das bedeutet, dass sich jemand freiwillig entschließt, auf Ihre Website zu linken.

In der Realität kommt dieser Umstand jedoch äußerst selten vor. Deshalb helfen viele Unternehmen nach und bauen selbst Verlinkungen auf. Es gibt Links, die man selbst eintragen kann (zB. in ein Firmenverzeichnis) und Links, die man nur durch Kooperationen und Kontakt zu anderen Unternehmern bekommt.

Linkaufbau ist ein sehr gefährliches Terrain, da Google versucht, unnatürlichen Linkaufbau abzustrafen. Deshalb müssen SEO Experten und Agenturen immer am aktuellen Stand sein, damit der Google Algorithmus die Backlinks bzw. das Backlinkprofil nicht als unnatürlich einstuft.

Folgende Arten von Links können (unnatürlich) aufgebaut werden:
  • Firmenverzeichnisse
  • Webkataloge
  • Forenlinks
  • Frage / Antwort Links
  • Links aus einem redaktionellen Beitrag (zB. Blogbeitrag)
  • Gastartikel (Kooperationen)

Es gibt auch Arten des natürlichen Linkaufbaus, wo man versucht, möglichst interessanten Content zu veröffentlichen und zu promoten. Diese Methode wird auch “Seeding” genannt.

Wichtig ist für Google die Art der Verlinkung. Ein Link vererbt prinzipiell die Linkpower, das heißt er wirkt für das Ranking positiv. Wird ein Link jedoch als “rel=nofollow” im Programmcode gekennzeichnet, so wird er das Ranking nicht positiv verändern. (Hier gibt es jedoch auch Ausnahmen).
Laut Google Richtlinien ist das Kennzeichnen von Links als nofollow die korrekte Vorgehensweise, um Links als “Werbung” zu darzustellen.

Auch der Ankertext eines Links wird von Google als wichtig erachtet. Wie stark ein Link sich nun wirklich aufs Ranking auswirkt, kann mit verschiedenen Tools analysiert werden.

Um Projekte eine langfristig positive Entwicklung in den Suchmaschinenrankings zu ermöglichen, ist Linkaufbau eine wichtige Strategie im SEO Mix.

Google Ranking Faktoren

Es gibt insgesamt über 200 verschiedenen Rankingfaktoren bei Google. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass große Unternehmen tausende Euro in SEO-Optimierung stecken. Sollten Sie ein kleines Unternehmen besitzen, so empfehlen wir Ihnen, sich auf die wichtigsten Rankingfaktoren zu konzentrieren.

Die gesamte Liste der Rankingfaktoren 2019 gibt es hier zum ansehen: 200 Google Ranking Faktoren.

Suchmaschinenoptimierung selber machen / Kostenlose Suchmaschinenoptimierung

SEO kann man prinzipiell auch selber machen. Dazu benötigt man aber natürlich zeitliche Ressourcen, ein gutes Fachwissen und ein starkes Interesse am Thema.

Sinnvoll wäre, schwierige Tätigkeiten, wie zB. die Erstellung der Keywordrecherche, des Contentplans und den Linkaufbau an eine Agentur auszulagern. Die Optimierung der Texte, der Meta Tags und ähnliches kann man eventuell auch selbst versuchen.

Nichtsdestotrotz gilt auch hier die Devise: Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihr Kernthema. Buchhaltung, Steuerberatung und eben auch SEO sind Dinge, die vl. doch besser ausgelagert werden sollen.

Bei Nichteinhaltung wichtiger Vorschriften droht immerhin eine Abstrafung von Google, die die gesamte Domain betreffen kann. Hier steht viel am Spiel.

SEO Tools

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an nützlichen SEO Tools am Markt. Wir nutzen in unserer Agentur:
  • ahrefs (Allstar Tool)
  • Screaming Frog (Crawling, Broken URLs etc.)
  • Xovi (WDF IDF, Ranktracker, Allgemeines)
  • seolyze (WDF IDF Analyse, Textanalyse)
  • Ubersuggest (Keywordvorschläge, zeitliches Interesse)

Möchte man seriöses SEO machen, sind brauchbare Tools unabdingbar.

SEO Tipps

Suchmaschinenoptimierung für Österreich

Wir fragen unsere Kunden oft die wichtige Frage: “Soll die Website nur in Österreich ranken, oder im gesamten deutschsprachigen Raum?”

Die Antwort ist wichtig - sie entscheidet darüber, ob man besser mit einer .at Domain oder mit einer allgemeinen Domainendung (.com, .net, .org etc.) ins Rennen gehen sollte.
.at Domains werden in Österreich bevorzugt, ranken aber in anderen deutschsprachigen Ländern sehr schlecht.
Der österreichische Markt hat zwar den Vorteil, wenig kompetitiv zu sein, hat aber im Gegensatz zum DACH-Raum nur ein sehr kleines Suchvolumen. So wäre es beispielsweise bei einem Online-Shop ein fataler Fehler, nur für Österreich zu optimieren.
Macht man mit der .at Domain 5.000 € Umsatz pro Monat, so hätten es mit einer Optimierung auf den gesamten deutschsprachigen Raum auch 50.000 € sein können - dank 10x fachem Suchvolumen.

Suchmaschinenoptimierung für Deutschland / Schweiz

Auch für Deutschland und die Schweiz gelten dieselben Regeln wie für Österreich. Mit einer .de oder einer .ch Domain rankt man in diesen Ländern gut, mit einer allgemeinen Domainendung in allen deutschsprachigen Ländern.

Große Webportale nutzen statt einer übergreifenden .com Domain mittlerweile auch die Möglichkeit, mit einzelnen länderspezifischen Domains (zB.  .at, .ch  und .de) zu ranken. Sind diese mittels HREFLang Tags und Canonicals richtig konfiguriert, ist dies eine sehr gute Strategie.

Immer beachten: Möchte man sich beispielsweise als Österreicher eine .de Domain sichern, so benötigt man eine physische deutsche Adresse.

Begriffserklärungen

Unterschied SEO, SEA und SEM

  • SEO -> Suchmaschinenoptimierung (Organische Suchresultate)
  • SEA -> Search Engine Advertising (Bezahlte Werbung - Google Ads)
  • SEM -> Bedeutet Search Engine Marketing und ist der Überbegriff von SEO & SEA

Ob für Ihr Unternehmen SEO, SEA oder beides Sinn macht, sollte am besten in einer Analyse definiert werden.
Tipp: SEA lohnt sich vor allem, wenn Kunden langfristig gebunden werden können und pro Kunde ein großer Umsatz erzielt werden kann. Für Mikrokäufe für einen Onlineshop raten wir von SEA ab.

Was ist Onpage SEO?

Wie der Name schon sagt, bezeichnet Onpage SEO alle Tätigkeit und Optimierungen, die auf der eigenen Website durchgeführt werden.
Dazu zählt:
  • Technische Optimierung (Programmcode, Verlinkungen, URLs, Crawling etc.)
  • Contentoptimierung (Texte, Bilder, Keywords, etc.)

Was ist Offpage SEO?

Offpage SEO bezeichnet alle Tätigkeiten und Optimierungen, die in der weiten Welt des Internets vonstatten gehen. Damit gemeint ist:

Linkaufbau
Social-Media Signale
Bekanntheit der Marke und der Autoren der Artikel

Was ist Black-Hat SEO?

Einfach ausgedrückt: Alle Tätigkeiten, die gegen die Google-Richtlinien verstoßen. Dazu gehören Linknetzwerke, Blog-Netzwerke, Keywordstuffing oder auch unnatürlicher Linkaufbau.
Für eine langfristige dauerhaft erfolgreiche SEO-Strategie empfehlen wir natürlich eher White-Hat SEO. (Beim Linkaufbau kann man auch mal eine kleine Ausnahme machen)

Was ist White-Hat SEO?

Alle Tätigkeiten, die nicht gegen die Google Richtlinien verstoßen. Hier gehts zu den Google Webmaster Richtlinien

Unsere Meinung zu SEO

Unser Fazit und unsere Meinung: Wir lieben SEO und wir machen es gerne. Und wir sind davon überzeugt, dass es Ihnen und Ihrem Unternehmen wirklich helfen kann.

Du willst mit SEO durchstarten?

Weißt aber nicht wie?
Kontaktiere uns unverbindlich!

Immer noch nicht Kontakt aufgenommen?

Dann wird's Zeit. Aber jetzt mal ehrlich: Anrufen. Jetzt.