Webentwicklung

Michael Rohrböck, BSc
Gründer, Web Development
25.03.2020
Mehr Zum Autor
Webentwicklung ist als Gegenspieler zum Webdesign die Disziplin, die sich mit dem Innenleben Ihrer Website / Homepage beschäftigt. Im Grunde werden die Konzepte und Ideen durch die Web-Entwicklung erst zum Leben erweckt.
 Das heißt, während im Design mit Mockups und Templates gearbeitet wird, versuchen Webentwickler dank Programmiersprachen Ihre Website v.a. funktionell zum mit Features anzureichern. In diesem Artikel gehen wir auf die Vorteile einer professionellen Website ein. Zusätzlich beschreiben wir DIY Schritte und mit welchen Kosten Sie für das Erstellen einer Webseite rechnen müssen.

Webentwicklung

Webentwicklung scheint als Begriff sehr technisch zu klingen. Doch in Wirklichkeit beschäftigt sich Webentwicklung (englisch Web Development) mit der Funktionalität Ihrer Website und lässt die entworfenen Seiten zum Leben erwachen. Entwickler arbeiten mit verschiedenen Programmiersprachen wie HTML oder PHP, um das Design in eine dynamische, interaktive Website zu zerlegen.  Sie schreiben Code (auch als Programmierung bezeichnet) in einem Texteditor, womit sie das Backend Ihrer Website strukturieren.

Web Design vs. Web Development

Webdesign ist der Prozess der Erstellung von Websites. Es umfasst mehrere verschiedene Aspekte, darunter das Layout der Webseite, die Inhaltserstellung und das Grafikdesign. Während die Begriffe Webdesign und Webentwicklung oft austauschbar verwendet werden, ist Webdesign technisch gesehen eine Teilmenge der breiteren Kategorie der Webentwicklung.

CMS für einfache Bedienung

Für Unternehmen, die ständig neue Inhalte produzieren, kann eine Web-Entwicklungsagentur ein Content Management System (CMS) wie Wordpress einsetzen. Dadurch kann eine Website schneller erstellt werden, ohne die Funktionalität zu beeinträchtigen.  Dies ermöglicht dem Kunden einen einfachen Zugriff auf seine Inhalte, ohne komplexe Programmiersprachen erlernen zu müssen. Allerdings gibt es auch Agenturen, die ein derartiges CMS selbst programmieren und genau auf die Anforderungen des Kunden anpassen.

Business Webseite, warum und wozu?

In der digitalen Welt lebend, ist eine Website heute eine Notwendigkeit für jedes Business - ob groß oder klein. Wenn Sie ein Unternehmen haben und noch über keine Website verfügen, lassen Sie wahrscheinlich eine Reihe von großen Chancen für Ihr Unternehmen aus.

Webseite als Kern Ihrer digitalen Marketingaktivitäten

Eine Website selbst kann verwendet werden, um viele verschiedene Marketingstrategien durchzuführen, um Ihrem Unternehmen zu wachsen zu helfen. Das Web hat eine weitaus größere Reichweite als jede andere Form der Werbung. Während es einiges an Zeit braucht, um genügend Traffic auf Ihrer Website aufzubauen, um einen lohnenden Einfluss auf die Marketingkampagne Ihres Unternehmens zu haben, sind die Kosten hierfür vergleichsweise gering. Ihre Website wird das Zentrum der Online-Präsenz Ihres Unternehmens sein; durch sie bewerben Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen rund um das Web auf Social-Networking-Sites und Social Media, Foren und durch Pay-per-Click-Werbeprogramme (PPC).

Vorteile

Lassen Sie uns nun einige Vorteile einer professionellen Website betrachten:
  • Die Erhöhung der Sichtbarkeit ist ein wichtiger Faktor, der eine effektive Website ausmacht. Selbst wenn die Leute von Ihrem Unternehmen gehört haben, möchten sie vielleicht zuerst online recherchieren, bevor sie das Produkt oder die Dienstleistung kaufen.
  • Glaubwürdigkeit: Indem Sie eine Website erstellen, geben Sie Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, den Verbrauchern zu vermitteln, warum sie Ihnen, Ihren Marken-Testimonials und Informationen vertrauen sollten. Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten Menschen werden das Internet nach einem Produkt oder einer Dienstleistung vor dem Kauf durchsuchen, um sich von der Glaubwürdigkeit zu überzeugen.
  • Eines der interessanten Dinge im Internet ist, dass die Größe Ihres Unternehmens kaum eine Rolle spielt. Es gibt keinen Grund, warum Sie Ihre Website nicht dazu bringen können, in Google vor einem großen multinationalen Wettbewerber zu platzieren und einen Teil ihres Traffics abzuschöpfen. Dies ist ein wichtiger Grund, warum eine Website für ein kleines Unternehmen noch wichtiger ist als für ein großes. Es hilft Ihnen dabei, den potentiellen Markt um ein vielfaches zu erweitern.
  • Verfügbarkeit: Websites sind 24 Stunden am Tag, jeden Tag im Jahr, verfügbar und zugänglich. Aus diesem Grund können Ihre bestehenden und potentiellen Kunden Ihre Website besuchen, auch wenn Ihr Unternehmen gerade geschlossen hat.
  • Ihre Website fungiert als wertvolle und jederzeit verfügbare Ressource für Informationen, die sonst nur während der Geschäftszeiten Ihres Unternehmens zugänglich wären. Die Kunden können Informationen über neue und zukünftige Produkte und Dienstleistungen einholen, wann immer es für sie bequem ist. Eine Kopplung an einen Online-Shop kann zusätzlich den Umsatz steigern, ohne dass personelle Ressourcen präsent sein müssen.
  • Mit einer Website und einer Online-Präsenzstrategie können Sie Ihr Unternehmen online vermarkten. Auch der Zugang zu Kursen oder Strategie-Unterlagen ist sehr einfach. Einzig die Art und Ausprägung der Online-Strategie sollte gut überlegt sein und hängt stark von der Art des Unternehmens ab.

Homepage erstellen lassen

Jemand anderes eine Website für Sie erstellen zu lassen ist eine gute Idee, wenn Sie neu im Online-Geschäft sind. Ein professioneller Webentwickler kann Ihre Website schnell erstellen und Ihnen eine Anleitung für erfolgreiches Webdesign geben. Aber auch die Anstellung eines Profis kann nützlich sein, wenn Sie einen Online-Shop haben oder andere Dienstleistungen über Ihre Website anbieten und dabei häufig Änderungen vorzunehmen haben - näheres dazu im nächsten Abschnitt.
Egal wer ihre Website entwickelt, Sie sollten darauf achten dass sie einfach auf Smartphones und anderen mobilen Geräten genutzt werden kann. Im Fachjargon nennt man das “Responsive Design”. Die Optimierung Ihrer Website für den mobilen Einsatz bedeutet, dass die Nutzer Ihre Website gleichermaßen am Computer, Smartphone oder Tablet betrachten können.

Nützliche Tipps für die Erstellung einer Website

  • Denken Sie darüber nach, was Ihre Kunden wissen wollen, nicht nur was Sie ihnen sagen wollen.
  • Arbeiten Sie mit Profis zusammen, die Ihnen helfen. Eine unprofessionelle Website kann Kunden abschrecken.
  • Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig, insbesondes wenn Sie Informationen über Ihre Preise enthalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktdaten korrekt und für Ihre Kunden leicht zu finden sind.
  • Bewerben Sie Ihre Website in Ihrem Marketingmaterial und fügen Sie sie auf Ihren Visitenkarten ein.
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre Website für Suchmaschinen (wie z.B. Google) leicht auffindbar machen können. Dies wird als Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezeichnet. Ein Webentwickler kann Ihnen bei der SEO für Ihre Website helfen.

Herausforderung: Website selbst erstellen

Die meisten Kunden werden erwarten, dass sie Ihr Unternehmen im Internet finden können. Ob Sie Ihre Produkte online verkaufen oder einfach nur einige Informationen über Ihr Unternehmen und Ihre Kontaktdaten bereitstellen möchten - eine Website ist fast unerlässlich. Auch wenn es einfach scheint die Webseite selbst zu erstellen, so liegen die Herausforderungen meist im Detail.

Ziel und Zweck sollten bekannt sein

Es ist eine gute Idee, darüber nachzudenken, was Sie mit Ihrer Website erreichen wollen, bevor Sie mit der Erstellung einer Website beginnen. Die Recherche auf den Websites Ihrer Mitbewerber kann Ihnen helfen, eine klare Vorstellung davon zu bekommen, was am besten in Ihrem Markt funktioniert. Trauen Sie sich aber auch zu, neue und innovative Ideen umzusetzen.
Um eine Website aufzubauen, müssen Sie 4 grundlegende Schritte ausführen.

1. Registrieren Sie Ihren Domainnamen

Ihr Domainname sollte Ihre Produkte oder Dienstleistungen widerspiegeln, damit Ihre Kunden Ihr Unternehmen leicht über eine Suchmaschine finden können. Ihre Kunden werden auch erwarten, dass Ihr Domainname Ihrem Firmennamen ähnlich ist.
Ihr Domainname wird auch für Ihre E-Mail-Adresse verwendet. Während Sie auch eine kostenlose E-Mail-Adresse wie Hotmail verwenden können, sieht das Senden von E-Mails von einer Geschäftsadresse professioneller aus.

2. Finden Sie ein Web-Hosting-Unternehmen

Sie müssen eine Web-Hosting-Unternehmen finden, um Ihren Domain-Namen im Internet zu erhalten. Die meisten der großen Internet Service Provider bieten Webhosting-Services an. Sie können Ihnen auch mehrere E-Mail-Adressen zur Verfügung stellen. Monatliche Gebühren für Webhosting variieren je nachdem, wie groß Ihre Website ist, wo der Hosting-Provider seinen Sitz hat und welche Security-Standards sie benötigen.

3. Bereiten Sie Ihre Inhalte vor

Denken Sie darüber nach, warum Ihre Kunden auf Ihre Website kommen und was sie suchen. Dies wird Ihnen helfen, herauszufinden, welche Abschnitte oder Seiten Sie einbinden möchten. Überlegen Sie, welche Informationen oder Transaktionen Ihre Kunden wünschen, und stellen Sie sicher, dass die Website so strukturiert ist, dass sie leicht zu finden ist und die Dinge tut, die sie brauchen. So wie Sie einen Profi für das Design Ihrer Website beauftragen können, sollten Sie auch einen Profi für das Schreiben und Strukturieren Ihrer Inhalte engagieren.

4. Erstellen Sie Ihre Website

Sie können Ihre eigene Website erstellen oder von einem professionellen Webentwickler für Sie erstellen lassen. Websites müssen auf dem neuesten Stand gehalten werden, also stellen Sie sicher, dass Sie auch die laufende Wartung in Ihrer Planung berücksichtigen.

Webseite von Agentur erstellen lassen

Anstatt sich eine Webseite in mühevoller Arbeit selbst zu erstellen und all die beschriebenen Mühen auf sich zu nehmen, ist es meist sinnvoller, sich auf die Expertise externer Agenturen zu verlassen, die auf die Erstellung von Webseiten spezialisiert sind. Im Zusammenhang mit Webseitenerstellung gibt es zwei Arten von Agenturen:
  • Agenturen für Webdesign
  • Agenturen für Webentwicklung
Im Folgenden wollen wir kurz auf beide eingehen, um Ihnen die jeweiligen Dienstleistungen näher zu beschreiben.

Webdesign Agenturen

Eine Webdesign-Agentur wird einen professionellen Grafikdesigner (oder ein Team) haben, der an Logos, Farbschemata, Branding und allen Inhalten arbeitet. Diese Designer vereinen den Inhalt und die grafischen Elemente so, dass es Ihren Vorstellungen entspricht.

7 Grafik-Design Prinzipien

Software wie Adobe Photoshop ist ein wichtiger Bestandteil bei der Erstellung hochwertiger Grafikdesign-Dienstleistungen.Mit Adobe (oder ähnlichen Softwarelösungen) werden die wichtigsten Prinzipien des Grafikdesigns eingehalten. Auch bei der Beurteilung der Arbeit Ihres Grafikdesigners, können Sie diese folgenden 7 Punkte als Richtlinien heranziehen:
  • Ausrichtung - Sorgt für ein klares und übersichtliches Design, das die Inhalte für den Benutzer leichter verdaulich macht, indem es eine klare Verbindung zwischen den Elementen schafft.
  • Kontrast - Lenkt die Aufmerksamkeit des Nutzers auf wichtige Elemente durch Unterschiede in Größe, Farbe, Dicke und/oder Stil.
  • Wiederholung - Hält die Website organisiert und konsistent, indem sie verschiedene Elemente auf der Seite miteinander verbindet und auch wichtige “Messages” an verschiedenen Stellen wiederholt. Dies ist ein wichtiger Aspekt, um eine starke Marke in den Köpfen Ihrer Kunden zu etablieren.
  • Nähe - Bezieht sich auf die Gruppierung von Elementen oder deren Trennung, um eine logisch organisierte Seite zu erstellen.
  • Balance - Bezieht sich auf den visuellen Fluss und die Stabilität, die eine Website einem Benutzer bietet, um ein gutes Website-Erlebnis zu schaffen.
  • Farbe - Legt die Stimmung für den Benutzer fest und ist unerlässlich, um alle Elemente auf der Seite miteinander zu verbinden.   Die Farben sollten konsistent sein, um die Markenidentität zu stärken.
  • Platz - Hilft, die wichtigen Informationen auf der Seite hervorzuheben, indem es die Ablenkungen für den Benutzer begrenzt. Es sollte vermieden werden, dass die Website von oben bis unten mit Inhalt und Grafiken befüllt ist.

Kosten für Webseite-Erstellung

Die Kosten für die Eigenerstellung einer Website mit einem Drag-and-Drop-Builder liegen zwischen 5-15 EUR pro Monat. Dieser Preis variiert je nach Ihren Bedürfnissen. Zusätzliche Features, wie zum Beispiel, das Hinzufügen von E-Commerce-Funktionen zu Ihrer Website wird zwischen 15-30 EUR pro Monat kosten.

Basisanforderungen und deren Kosten

Um über eine einfache Website hinaus zu gehen, müssen Sie für zusätzliche Domain- und Hostingkosten budgetieren. Domains kosten in der Regel 10-20 EUR pro Jahr. Die Hosting-Pläne variieren zwischen 5 und 100 EUR pro Monat.

Customized Website

Die Kosten für den Aufbau einer Website mit individuellen Komponenten, Design, Aufbau etc. sind wiederum nach oben hin offen und steigen mit Ihren Anforderungen und der Komplexität. In der Regel können jedoch folgende 3 Preisebenen betrachtet werden:
  • Basic Website: Kosten bis ca. € 10.000)
  • Intermediate Website: Kosten zwischen € 10.000 und € 50.000
  • Advanced Web Site: Kosten von € 50.000 bis € 100.000

Webagentur, Internetagentur oder Digitalagentur engagieren?

Bei Ihrer Recherche werden Sie wohl schon bemerkt haben, dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Agenturen gibt, die um Ihre Gunst werben.

Internetagentur vs. Webagentur

Dabei handelt es sich um einen generellen Terminus. Webagentur oder Internetagentur erklärt meist nur, dass sich die Agentur im Bereich Internet und Web handelt. Es gibt ansonsten kein klares Unterscheidungsmerkmal. Die Merkmale und Ausprägungen sind von Agentur zu Agentur unterschiedlich.

Digitalagentur

Einfach ausgedrückt, sind Digitale Agenturen Werbeagenturen, die sich entwickelt haben, um sich den ändernden Bedürfnissen des Marketings im digitalen Zeitalter anzupassen. Digitale Agenturen verbinden Grafikdesign und Texte mit digitalen Technologien und modernen Marketingtechniken. Das Ergebnis ist eine höchst kreative Mischung aus Kunstfertigkeit, Wissenschaft, Ingenieurwesen und Computer-Technologie, um Probleme zu lösen und Lösungen in einer sich sehr schnell verändernden digitalen Landschaft zu finden.

Du willst mit Webentwicklung durchstarten?

Weißt aber nicht wie?
Kontaktiere uns unverbindlich!

Immer noch nicht Kontakt aufgenommen?

Dann wird's Zeit. Aber jetzt mal ehrlich: Anrufen. Jetzt.