Webprogrammierung

Michael Rohrböck, BSc
Gründer, Web Development
25.03.2020
Mehr Zum Autor
Seit seinen Anfängen am Ende des 20. Jahrhunderts ist das Internet exponentiell gewachsen. Mittlerweile hat der Großteil der Menschen einen Internetzugang in irgendeiner Form und ein großer Prozentsatz der Menschen nutzt das Internet jeden Tag.
Es entwickelte sich schnell zu einer der attraktivsten Möglichkeiten um Services, Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Ohne professionelle Webseite ist dies allerdings kaum möglich. Eine professionelle Webseite, sollte daher von erfahrenen Programmierern aufgesetzt und betrieben werden. Aber was machen derartige Webentwickler und welche Kenntnisse haben diese eigentlich? Vielleicht haben auch Sie einige Unklarheiten. Wir haben daher versucht Fragen rund um das Thema Webprogrammierung und -development zusammenzufassen und darauf aufbauend einen umfassenden Leitfaden zusammengestellt. Wir werden uns die Arten von Webentwicklern (Frontend, Backend, Full-Stack) anschauen und wir werden auch einige der beliebtesten Programmiersprachen für angehende Webentwickler behandeln, einschließlich Python, JavaScript und HTML. Zusätzlich erklären wir, auf welche Qualitätskriterien Sie bei der Auswahl einer Partner-Agentur achten sollten.

Webprogrammierung

Gerade für Nicht-IT-Menschen ist Webprogrammierung oftmals eine besonders komplizierte und komplexe Welt. Doch wenn man sich einmal etwas mit der Materie beschäftigt hat, wird man bemerken, dass die Logik, die hinter dem Programmieren von Website liegt, eigentlich sehr banal abläuft. Doch lasse Sie uns Schritt für Schritt in die Kunst des Web-Programmierens eintauchen.

Was ist Webprogrammierung?

Programmierung ist die Kunst, einem Computer zu sagen, was er tun soll. Es bedeutet, schriftliche Anweisungen auf eine logische Art und Weise zu geben, die der Computer verstehen kann. Im Wesentlichen gibt man dem Computer kleine Schritte von Anweisungen, und der Rechner arbeitet Liste ab und macht jeden Schritt der Reihe nach. Die Programmierung ermöglicht es Ihnen, neue Software zu erstellen und den Computer neue Dinge tun zu lassen, um entweder komplexe Aufgaben zu lösen oder wiederholende Schritte zu automatisieren. Das Programmieren von Websites funktioniert ähnlich, außer dass Sie Anwendungen oder Webseiten schreiben, die von einem Webbrowser ausgeführt werden. Eine Website kann eine einfache, einseitige Site sein, oder aber eine unglaublich komplexe Webanwendung.

Funktionsweise Web-Site

Lassen Sie uns nun kurz ansehen, wie Websites im Internet funktionieren:
Eine Website ist im Grunde genommen eine Vielzahl von diversen Dateien, die auf Computern gespeichert sind. Diese Computer nennt man in diesem Zusammenhang Server. Diese Server die zum Hosten (verwalten) von Websites verwendet. Das heißt, sie speichern die Dateien aus denen Websites aufgebaut werden. Die Server stehen an einem meist unbekannten Ort und sind an das World Wide Web angeschlossen. Um diese Dateien auf ihrem Computer anzuzeigen, benötigen Sie wiederum einen Internet-Browser.
Browser sind Programme, die Sie auf Ihrem Computer ausführen. Sie laden die Website-Dateien über die hergestellt Internetverbindung. Ihr Computer wird in diesem Zusammenhang auch als der Client bezeichnet, der sich mit dem Server verbindet.

Aufbau Web-Code

Um die Dateien und Inhalt einer Website korrekt anzuzeigen, wird die Struktur mittels Web-Codes definiert. Grundsätzlich werden Sie Code in Ihre normalen HTML-Seiten einbetten.

Arbeitsweise: Zeile für Zeile

Wenn Sie mit einem Browser auf Ihre Seite zugreifen, liest Ihr Webserver Ihre HTML-Seite Zeile für Zeile durch und wenn er auf eine Programmiersprache stößt, führt er den Code aus. Im obigen Fall schreibt er das aktuelle Datum auf die Seite und sendet diese Information dann an Ihren Webbrowser zurück. Ihr Webbrowser zeigt Ihnen nur eine normale Webseite mit dem Datum des jeweiligen Tages, aber der Server im Hintergrund erzeugt eine Berechnung, um festzustellen, um welchen Tag es sich handelt.

Gründe für Web Programmierung / Web Development

Seit der Innovation von Computern und der Geburt des Internets verändert das Wachstum der Technologie das Leben. Mit dem rasanten Wachstum von Smartphones, der Entwicklung von Gadgets und der zunehmenden Reichweite von Technologie im Alltag ist die Webentwicklung eines der attraktivsten Felder in der Technologiebranche. Ein Entwickler zu sein, ist einer der aufregendsten und spannendsten Jobs im 21. Jahrhundert.

Was sind die Vorteile der Webprogrammierung?

Die Webprogrammierung ermöglicht es Ihnen, eine einfache, statische HTML-Seite in ein dynamisches Meisterwerk zu verwandeln. Sie ermöglicht es, mit Ihrer Website zu interagieren und die Anwendung auf jedem Computer mit Internetzugang zu nutzen. Es ist oft einfacher als die Programmierung von Anwendungen, die direkt auf dem Computer laufen. Es ermöglicht Ihnen, alles auf Ihrer Website dynamisch zu gestalten oder zu bearbeiten, wie z.B. ein Forum, ein Gästebuch oder sogar ein soziales Netzwerk wie Facebook.

Einfache Lösungen generieren

Programmierung ist wie Magie auf Computern, Websites und Software. Sie können Texte erscheinen oder verschwinden lassen, eine anklickbare Schaltfläche erstellen und sogar Bilder auf dem Bildschirm an eine beliebige Stelle ziehen. Es hängt alles davon ab, wie Sie den Code schreiben und darauf wird die Webanwendung reagieren. Aber die Magie auf Computern ist nicht das Einzige, was die Webentwicklung zu einer unterhaltsamen und spannenden Arbeit macht. Es ist der Gedanke, dass Sie etwas erschaffen, das das Leben der Menschen einfacher und angenehmer macht. Während man heutzutage nur einen Klick von Freunden über Soziale Netzwerke entfernt ist und Bilder oder Videos teilen kann, war das früher wesentlich komplizierter.

Vielseitigkeit und Abwechslung

Je nachdem, woran Sie arbeiten, ob Sie eine Website für ein Krankenhaus, eine Schule oder ein Unternehmen erstellen, stellen Sie einen Mehrwert für den Benutzer der Website her. Sie helfen ihnen dabei, ein Krankenhaus oder einen Arzt zu finden oder zu kontaktieren, ermöglichen Studenten einen mühelosen Zugang zu ihren Noten oder helfen einem Startup-Unternehmen zu wachsen. Sie tragen etwas zum Leben anderer Menschen bei und genießen gleichzeitig den Nervenkitzel den Code so aufzusetzen, dass er fehlerlos funktioniert.

Web Programmierer = Problemlöser

Die Problemlösung ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein Entwickler haben sollte. Wenn Sie an die Logik bestimmter Codes denken und sich mit Bugs auseinandersetzen, schärft das Ihren Verstand und verbessert Ihre Denkweise oder die Art und Weise, wie Sie an verschiedene Arten von komplexen Problemen herangehen.

Webseiten programmieren lassen

Sollte ich meine Webentwicklung auslagern oder lieber im eigenen Haus machen? Es ist ein altes und globales Problem, das viele Start-ups und größere Unternehmen auf der ganzen Welt betrifft. Beide Optionen haben ihre Vorteile, aber wir zeigen Ihnen acht Gründe auf, warum es für Ihr Unternehmen besser ist, mit einem Softwarehaus aus der Ferne zu arbeiten. Sehen wir uns fünf der wichtigsten Faktoren an, die bei der Auswahl einer Web-Entwicklungsfirma zu berücksichtigen sind.

Bestimmen Sie, welche Art von Website Sie benötigen

Für viele kleine Unternehmen, die professionelle Dienstleistungen anbieten, besteht das Hauptziel einer Website darin, Vertrauen aufzubauen, zu informieren und Besucher in Leads zu verwandeln. Es gibt zwar Hunderte von Webentwicklungsunternehmen, die diese Aufgabe problemlos bewältigen können, aber es gibt mehrere Variablen, die zu berücksichtigen sind. Dazu zählen die Art des Content Management Systems oder wo die Website gehostet wird. Diese Faktoren können einen signifikanten Einfluss auf die tägliche Verwaltung der Website haben. Die Wahl ist aber auch für die Zukunft wichtig, wenn es darum geht, die Website neu zu gestalten. Je nachdem wie diese aufgebaut ist, kann dieser Prozess einfacher oder komplizierter sein.

Validieren Sie Kompatibilität mit dem IT-Partner

Wenn Sie eine Webentwicklungsfirma beauftragen, kooperieren Sie mit einem Technologiepartner. Dieser Partner wird wahrscheinlich für viele Jahre Teil Ihres Unternehmens sein, wenn Sie mit seinem Service zufrieden sind.
Ein wenig zusätzliche Zeit zu Beginn einer Kooperation, kann Ihrem Unternehmen viel Geld und vor allem viel Zeit sparen. Der Umzug einer Website von einem Anbieter zu einem anderen kann kostspielig und zeitaufwendig sein und sollte behutsam erfolgen.

Bestimmen Sie den Grad des Supports, den Sie benötigen.

Support gibt es in verschiedenen Formen, z. B. Hilfe beim Einrichten von E-Mails oder Hilfe beim Zurücksetzen eines Kennworts. Für Ihre Website benötigen Sie wahrscheinlich Unterstützung, wenn Sie regelmäßig Änderungen vornehmen wollen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Funktion oder ein Element vor dem Start nicht berücksichtigt wurde und später hinzugefügt werden soll. Und was noch wichtiger ist: Eine Website ist nicht statisch und sollte sich an die wechselnden Anforderungen der User anpassen.

So erkennen Sie gute IT-Firmen

Eine gute Entwicklungsfirma wird Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung stellen, um aktualisierte Inhalte, neue Seiten und Artikel hinzuzufügen und kleinere Aktualisierungen selbst vornehmen. Für neue Funktionen müssen Sie sich wahrscheinlich auf Ihren Technologiepartner verlassen. Die meisten Webentwicklungsunternehmen bieten ein gewisses Maß an kontinuierlichem Support, aber es ist immer eine gute Idee, herauszufinden, welches Niveau, welche Bearbeitungszeit und welche Mitarbeiter diese Art von Arbeit erledigen werden.

Auge für Details: Social Media und SEO

Entwicklungsfirmen sollten sich jedoch nicht nur auf die Webseite konzentrieren, sondern auch sämtliche Möglichkeiten in den sozialen Medien beleuchten können. Aber weil sich viele Webentwickler entweder nicht die Zeit nehmen oder nicht verstehen, wie Social-Media-Kanäle funktionieren, werden häufig Chancen ausgelassen. Noch wichtiger ist, dass Agenturen auch Kenntnisse im Bereich Search Engine Optimization (SEO) haben sollen. Denn das Fehlen des richtigen Titels und der richtigen Beschreibung schlagen sich auf Ihr Ranking in den Suchmaschinen nieder.

Berücksichtigen Sie alle Kosten.

Kosten Website-Design und Entwicklung sind nach oben hin quasi nicht limitiert. Allerdings bieten viele Firmen sogenannte gestaffelte Preise an, die auf der Art der Person basieren, die die Arbeit erledigt. Über die anfänglichen Design- und Entwicklungskosten hinaus gibt es laufende Kosten und Gebühren, mit denen Sie sich vor der Vertragsunterzeichnung auseinandergesetzt haben sollten.

Hosting

Fast jede Webentwicklungsfirma berechnet etwas für das Hosting einer Website, aber auch das kann sehr unterschiedlich sein. Es mag zwar verlockend sein, aber dies ist der Bereich, in dem man nicht geizig werden sollte. In den meisten Fällen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen, und das bedeutet, dass Ihre Website immer verfügbar ist, nicht nur manchmal. Sparen Sie also nicht an den Kosten, denn zu lange Downtimes, können Ihrem Unternehmen viel Geld kosten. Auch das Thema Security muss im Rahmen dieser Überlegungen berücksichtigt werden. Lassen Sie sich von Ihrem Hosting-Provider beraten!

Support

Wiederum ist dies ein Bereich, in dem die Preisgestaltung sehr unterschiedlich ist und vom Support-Umfang abhängt. Einige Unternehmen schließen einen bestimmten Grad an Unterstützung in ihre Hosting-Pläne ein, während andere Zeit und Material für jede Änderung berechnen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie Änderungen an Ihrer Website vornehmen werden, und es ist wahrscheinlich, dass dafür Kosten anfallen. Es ist besser, diese Kosten zu verstehen und zu planen, die auf der Vorderseite anfallen.

Vorteile externes Web Development

Sie sind ein Startup-Gründer, CEO eines großen Unternehmens oder benötigen einfach nur eine professionelle Web-Site für Ihr Business? Hier haben Sie einige gute Argumente, warum Sie sich auf die Arbeit einer professionellen Entwicklungsfirma verlassen sollten.

Kosteneinsparungen

Ihr Unternehmen kann bereits bis zu 20 % der gesamten Entwicklungskosten einsparen, wenn Sie mit einem digitalen Team per Fernzugriff arbeiten, anstatt Entwickler im eigenen Haus zu beschäftigen. Zusätzlich können sie immer entscheiden, eine Kooperation nicht weiterzuführen und sind wesentlich flexibler. Wenn Sie einen externen Entwickler beauftragen, muss dieser die Ressourcen bereitstellen und Ihr Produkt termingerecht liefern.

Experten auf ihrem Gebiet

Mit IT-Outsourcing brauchen Sie sich um Ihre und die Kenntnisse Ihrer frischgebackenen Entwickler keine Sorgen zu machen. Ihr zukünftiger Entwicklungspartner macht dies schon seit Jahren und hat viel Erfahrung mit der Programmierung von Webseiten.

Devs' Weiterentwicklung

Wenn es um das Wissen der hauseigenen Entwickler geht, müssen Sie, wenn Sie Ihr Entwicklungsteam einstellen, für deren persönliche Entwicklung sorgen. Damit kommen wir nochmals auf das Thema Kosten zurück. Die Entwickler in Softwarehäusern müssen auf dem neuesten Stand sein und Sie profitieren davon.

Multidisziplinäre Auswahl der richtigen Technologie

Das ist ein bedeutender Vorteil von Full-Stack-Outsourcing-Unternehmen. Sie können das Wissen des gesamten Entwicklerteams frei nutzen, während Sie an den besten Lösungen arbeiten oder Probleme lösen, aufgrund derer der Entwicklungsprozess ins Stocken geraten ist. Darüber hinaus gibt es QAs, PMs, UX-Designer und Marketingspezialisten, die Ihnen zur Seite stehen werden.

Verantwortung

Agenturen und andere IT-Unternehmen sehen sich einer höheren Haftung ausgesetzt als die Mitarbeiter im eigenen Haus. Das Risiko kann also von internen Mitarbeitern auf externe Partner übertragen werden.

Arten von Web-Entwicklern

In diesem Abschnitt geben wir einen kurzen Überblick, über die Arten von Entwicklungsleistung, die Sie von einer Agentur erhalten können.

Frontend Entwickler

Ein Front-End-Entwickler ist jemand, der das Website-Design eines Kunden oder eines Design-Teams übernimmt und den Code schreibt, der für die Implementierung im Web benötigt wird. Ein anständiger Frontend-Webentwickler wird mindestens drei Programmiersprachen fließend beherrschen - HTML, CSS und JavaScript.

Backend Entwickler

Während es den Anschein haben mag, dass Front-End-Entwickler eine schwierige Aufgabe haben, sicherzustellen, dass eine Website gut aussieht, gut funktioniert und die richtigen Inhalte enthält, haben es die Back-End-Entwickler etwas schwieriger. Während Front-End-Entwickler für die clientseitige Programmierung verantwortlich sind, müssen sich Back-End-Entwickler mit der Serverseite befassen. Das bedeutet, dass sie den Code und die Programme erstellen müssen, die den Server der Website, die Datenbanken und alle darin enthaltenen Anwendungen versorgen. Das Wichtigste als Backend-Entwickler ist die Fähigkeit, einen sauberen, effizienten Code zu erstellen.

Full-Stack-Entwickler

Wenn Sie nach einer schnellen, einfachen Antwort auf die Frage "Was ist ein Webentwickler?" suchen, dann ist ein Full-Stack-Entwickler wahrscheinlich das, was dem am nächsten kommt. Full-Stack-Entwickler verstehen sowohl Front- als auch Backend-Strategien und -Prozesse, was bedeutet, dass sie perfekt positioniert sind, um den gesamten Prozess zu überwachen. Im Falle von kleinen Websites, die kein großes Entwicklungsbudget haben, wird oft ein Full-Stack-Entwickler für die Erstellung der gesamten Website eingesetzt. Bei großen Projekten wird diese Rolle allerdings meist getrennt.

Die Sprache der Programmierer

Die gesamte Webprogrammierung wird mit Webprogrammiersprachen durchgeführt. Diese Sprachen können statische Technologien wie HTML, XHTML, CSS, JavaScript und XML beinhalten. Die meisten Webseite-Programmierungen werden jedoch mit serverseitigen Web-Programmiersprachen durchgeführt. Dieser Code läuft auf dem Server und gibt dann statische Informationen an den Webbrowser zurück. Mehr zu den Sprachen finden Sie im nächsten Abschnitt.

Programmiersprachen

Eine Karriere in der Webentwicklung ist lukrativ, aufregend und ständig im Wandel. Sie erfordert eine bestimmte Anzahl von gut ausgebildeten Fähigkeiten und Web-Sprachkenntnissen, die Sie Jahr für Jahr aktualisieren müssen. Im Gegenzug können Sie jeden Tag fortschrittliche Webanwendungen erstellen und mit innovativen Ideen den Markt enteilen.

Serverseitige und Clientseitige Sprachen

In den letzten Jahren, in denen sich das Web enorm weiterentwickelt hat, sind ein paar verschiedene Ströme der Webentwicklung entstanden und es haben sich unterschiedliche Programmier-Spezialisierungen entwickelt. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es Front-End-Webentwicklung (clientseitige Webentwicklung) und Backend-Entwicklung, die sich mit unterschiedlichen Sprachen befassen. Ersterer befasst sich mit dem Teil des Webs, mit dem der Benutzer interagiert - dem Teil, mit dem so ziemlich jeder, der das Internet nutzt, vertraut ist. Die Backend-Webentwicklung (oder serverseitige Webentwicklung) befasst sich mit all den Dingen, die im Hintergrund laufen, um Websites oder Webanwendungen zum Laufen zu bringen. Je nach Expertise sind also unterschiedliche Sprachkenntnisse notwendig.

Liste der bekanntesten Programmiersprachen

Die populärsten Webprogrammiersprachen sind:
  • JAVA
  • Python
  • Java Script
  • CSS / HTML
  • C++
  • PHP
  • C
  • SQL
  • Ruby
  • Go
  • ASP.NET
  • Ruby on Rails
  • Perl
  • ASP classic
  • JSP.
Wenn Sie daran interessiert sind, Webprogrammierung zu lernen, empfehlen wir Ihnen, eine der unzähligen Online Kurse für Webprogrammierung zu besuchen. Unabhängig davon, welchen Weg Sie wählen, müssen Sie dennoch jede Seite verstehen, um Ihre Arbeit richtig zu machen. Hier sind 10 der besten Programmiersprachen für die Webentwicklung im Detail.

Java

Entwickelt in den 1990er Jahren und immer noch die meistgefragte Sprache, ist Java der Standard in der Webentwicklung weltweit. Es ist objektorientiert, klassenbasiert und funktioniert auf jeder Plattform, was es extrem vielseitig macht. Lustige Tatsache: Java war ursprünglich für interaktives Fernsehen gedacht, aber seine Entwickler erkannten bald, dass es für diese spezielle Branche seiner Zeit zu weit voraus war. Der Rest ist Geschichte.

Python

Python ist im Vergleich zu einigen anderen Sprachen in dieser Liste ein Neuling und extrem leicht zu erlernen und ist eine dynamische, universell einsetzbare Sprache. Obwohl sie als Backend-Sprache populärer ist, kann sie so ziemlich alles tun, was Sie wollen. Entwickelt mit dem Ziel, lesbar, einfach und vor allem unterhaltsam zu sein, ist dies ein neuer Favorit von Entwicklern in allen Bereichen der Industrie und die Nummer eins der "Anfänger"-Sprache, die man lernen kann. Sie gilt als flexibel und sehr leistungsfähig.

JavaScript

Eine Front-End-Sprache, die für die Erstellung und Entwicklung von Websites, Desktop-Anwendungen und Spielen verwendet wird. JavaScript läuft auf allen Browsern und kann auch in Programmen, die nicht webbasiert sind, verwendet werden. Es unterstützt sowohl funktionale als auch objektorientierte Programmierstile und ist im Grunde genommen Ihr Werkzeug, um herausragende Benutzeroberflächen und Webseiten/Applikationen/Spiele zu erstellen, die super cool aussehen. Das Verständnis von JavaScript ist wichtig, auch wenn Ihr Herz auf die serverseitige Entwicklung gerichtet ist; die Komponenten, Datenstrukturen und Algorithmen gelten für fast jede andere Sprache auch.

CSS / HTML

Hand in Hand mit JavaScript ist CSS und HTML vor allem für Frontend-Webentwicklung wichtig. HTML (Hyper Text Mark Up Language) ist die Sprache der Webbrowser - womit Webseiten erstellt werden. CSS (Cascading Style Sheets) lässt sie cool und besser aussehen als diese langweiligen Seiten aus den frühen Tagen des Webs. Es ist wichtig für Front-End-Webentwickler, dies in- und auswendig zu kennen, und ziemlich hilfreich für Back-End-Entwickler, damit diese verstehen können, wie sich Ihre serverseitigen Änderungen auf den Endnutzer auswirken.

C++

Universell einsetzbar, gut kompiliert und seit 1979 im Umlauf, ist C++ eine objektorientierte, sehr technische Sprache. Extrem mächtig und mit umfangreichen Bibliotheken ist dies eine der Eckpfeilersprachen der Backend-Entwicklung. Besonders nützlich für hochperformante Programme und templatelastige Programme, diese robuste Sprache wird noch nicht überall eingesetzt.

PHP

PHP ist eine in HTML eingebettete Skriptsprache, mit der dynamische Webseiten schnell erstellt werden können. Eine gute Wahl sowohl für Front- als auch für Backend-Entwickler. PHP macht es schnell und einfach, Webapplikationen zu erweitern und Webseiten mit sich wiederholenden Serveraufgaben (wie z.B. das Aktualisieren von Newsfeeds) zu betreiben. Es ist quelloffen und sehr beliebt bei Startup-Unternehmen, Medienagenturen und E-Commerce.

C

Wie C++ ist C und Sprache der alten Schule, leicht kompilierbar und allgemein verwendbar. Es ist die am weitesten verbreitete Programmierplattform, die Bauelemente für andere Sprachen wie C++, Python und Java bietet. Tatsächlich basieren viele dieser Sprachen auf C. Eine großartige Option für Full-Stack-Entwickler und diejenigen, die ihren Fähigkeiten eine neue Dimension hinzufügen möchten. Es wird am besten für das Schreiben von Systemsoftware und Anwendungen verwendet, also ist es auch eine praktische Sprache für Backend-Entwickler.

SQL

Für Full-Stack- und Server-Side-Entwickler ist SQL (Structured Query Language) das Sahnehäubchen in Ihrem Entwicklungs-Toolkit. Als wichtiger Teil der Webentwicklung macht SQL die Beschaffung spezifischer Daten aus großen, komplexen Datenbanken zum Kinderspiel. SQL ist bei großen Unternehmen wie Microsoft sehr gefragt, daher ist dies eine clevere Wahl für jeden Entwickler mit hohen Ambitionen und ein Muss, wenn Sie regelmäßig mit Datenbanken arbeiten.

Ruby

Skalierbar, einfach und superschnell, Ruby und Ruby on Rails ist ein Dreamteam-Duo, das eine vollständige Stack-Sprache und ein Framework bietet, um schnell vollständige Programme und Webanwendungen zu erstellen. Es ist ein Favorit bei großen Unternehmern und Start-Ups und hat eine große Auswahl an Add-Ons von Drittanbietern. Dies erlaubt Ihnen so ziemlich alles zu machen, was Sie benötigen. Twitter und Basecamp setzten beispielsweise auf Ruby.

Go

Go ist Googles spezielle Programmiersprache. Als Neuling in der Szene bietet sie eine hervorragende Integration, gute Lesbarkeit und einfache Bedienung. Als neue Sprache ist diese sehr vielversprechend. Außerdem wissen wir alle, dass Google im Moment der König des Webs ist, so dass es sich lohnt, eine Google-spezifische Sprache für die Erstellung von Webapplikationen zu verwenden.

Online Kurse für Web-Programmierung

Wenn Sie Web-Entwicklung lernen wollen, ist die halbe Miete herauszufinden, wo man überhaupt einmal anfangen soll. Die häufigsten Fragen mit denen wir konfrontiert werden sind folgende:
  • Wo kann ich lernen, zu coden?
  • Was sind die besten Online-Webentwicklungskurse?
  • Welche Plattformen bieten Coding für Anfänger an?
  • Was sind die wichtigsten Programmiergrundlagen, die es zu beherrschen gilt?
Es gibt so viele Webentwicklungskurse, dass die Anzahl der Möglichkeiten überwältigend sein kann. Es macht es allerdings auch tückisch, zu viel Zeit mit der Recherche zu verbringen und nie wirklich etwas zu tun.

Womit Sie starten sollten

Beginnen Sie damit, HTML und CSS zu lernen, denn das sind großartige Einführungssprachen. Einer unserer Favoriten hierfür ist Codecademy, um sich die ersten Kenntnisse rund um HTML und CSS anzueignen.

Top 3 Plattformen für Web-Programmierung

Entdecken Sie in diesem Abschnitt einige der beliebtesten Plattformen, auf denen Sie Web-Entwicklung lernen können. All diese Plattformen bieten großartige Ressourcen, um sich selbst das Coden beizubringen.

Codecademy

Codecademy bietet eine Reihe von selbstgesteuerten Tutorials für Anfänger an, um die Grundlagen der Webentwicklungsprogrammierung zu erlernen.  Es wird eine browserinterne, eigenständige Entwicklungsumgebung geschaffen, in der Sie die Grundstrukturen von Frontend-Code wie HTML und CSS lernen können. Auch Sprachen wie wie Ruby oder Python können Sie dort erlernen.

Khan Akademie

Eine äußerst nützliche Lernseite, ist die der Khan Akademie, die alle möglichen Themenbereiche abdeckt. Sie bietet eine Vielzahl von selbstgesteuerten Tutorials, in der Regel mit Experten, die Audio- und/oder Videoanleitungen zu den unterschiedlichsten Themen rund um Programmieren anbieten. In interaktiven Bildschirmfenstern wird dazu der Code und die Ergebnisse während des Erzählens angezeigt.

MIT OpenCourseware

Eine Fülle von selbstgesteuerten Kursen können Sie auch von einer der besten technischen Schulen in den Vereinigten Staaten konsumieren, nämlich dem MIT (Massachusetts Institute of Technology).  Das MIT OpenCourseware Programm bietet eine unglaubliche Bandbreite an Themen an, die man erlernen kann. Es werden hunderter Kurse angeboten, die sich auf Programmierung, Entwicklung, Mathematik und Computertechnik beziehen.

Du willst mit Webentwicklung durchstarten?

Weißt aber nicht wie?
Kontaktiere uns unverbindlich!

Immer noch nicht Kontakt aufgenommen?

Dann wird's Zeit. Aber jetzt mal ehrlich: Anrufen. Jetzt.